ʟıε σғ тнε ғαптαƨч
Willkommen.
Leg deine Lasten ab und tauche ein in deine Welt fern der Realität.

Collected Memories of Kogitsune Soratori

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Collected Memories of Kogitsune Soratori

Beitrag von Cyfer Abendrot am Mo 25 Sep - 20:41

1st:



"Ich habe ihn getötet... Meinetwegen ist er fort." - "Das ist nicht wahr, Tsu. Kigitsune ist gegangen weil er es wollte." Doch egal wie sehr Mitsu versuchte Ko aufzuheitern, jener lamentierte den Tod seines Bruders. Seines letzten Bruders. Seine Eltern. Seine Schwester. Corvus. Und nun auch Kigitsune. "Ich habe Angst ohne ihn. Und ich weiß, ich bin der nächste. Der letzte. Dann sind alle fort und vergessen für die Ewigkeit.", hauchte Kogitsune sehr leise. Mitsu lächelte. "Ich werde dich nie vergessen. Und jetzt komm her, ich binde dir die Haare zusammen, du ziehst dich an und wir gehen etwas heraus. Lass mich dir zeigen wie schön die Welt sein kann, von der du noch nichts kennst." Mitsu legte die Arme um Ko's Nacken um ihm die Haare zusammen zu binden. Er merkte, wie sich der schwere Körper Kogitsunes an ihn anlehnte und die feuchte Wärme seiner Tränen an der Schulter. "Ich habe ihn so oft allein gelassen und jetzt ist er fort. Dabei bin ich nur gegangen, weil ich dich sehen wollte.", wisperte Ko tonlos. Mitsu lächelte traurig. "Weißt du was?.... Gemeinsam... können wir das schaffen. Du darfst bei mir schwach sein, ich halte dich, Tsu. Immer." - "Immer?" - "Ja.... Immer."


Chars:


avatar
Cyfer Abendrot
Cyfer
Cyfer

Anzahl der Beiträge : 7927
Anmeldedatum : 29.01.15
Ort : Ginnunga Gap

Pseudonym
Love:
0/100  (0/100)

Nach oben Nach unten

Re: Collected Memories of Kogitsune Soratori

Beitrag von Cyfer Abendrot am Mo 25 Sep - 20:53

2nd:



"Schau, die letzte Kirschblüte." - "Wo?" Ko umarmte Mitsu von hinten und blickte auf die Kirschblüte, die Mitsu sanft mit der Hand hoch hielt. "Das ist selten. Sie ist schön.", sagte Kogitsune und umarmte Mitsu fester, beide sahen gebannt auf diese Kirschblüte. "Mh. Die schönste die ich je gesehen habe." Mitsu lächelte sanft, während Kogitsune einfach nur Kraft aus dem Moment schöpfte. "Danke."


Chars:


avatar
Cyfer Abendrot
Cyfer
Cyfer

Anzahl der Beiträge : 7927
Anmeldedatum : 29.01.15
Ort : Ginnunga Gap

Pseudonym
Love:
0/100  (0/100)

Nach oben Nach unten

Re: Collected Memories of Kogitsune Soratori

Beitrag von Cyfer Abendrot am Mo 25 Sep - 20:59

3rd:



"Ko! Wir brauchen den Schleier." - "Dann hol ihn dir!", kicherte Kogitsune. Mitsu fand das gar nicht lustig. "Dass du immer Unfug machen musst. Nun bitte gib mir den Schleier." - "Er riecht nach dir. Daher möchte ich ihn behalten. Du bist nicht immer bei mir, in der Zeit muss ich dich zu sehr vermissen, Mitsu." Erst war Mitsu ein wenig baff und verlegen, dann zog er seinen Kimono von den Schultern und hielt ihn Kogitsune hin. "Dann nimm den mit. Aber der Schleier gehört meiner Frau, das weißt du." Schmerzlich lächelte Kogitsune. "Ja, ich weiß.", antwortete er und reichte den Schleier runter, sprang hinab und legte Mitsu den Kimono wieder um. "Aber behalte den an, sonst wirst du noch krank. Ihr Menschen seit so fragil."


Chars:


avatar
Cyfer Abendrot
Cyfer
Cyfer

Anzahl der Beiträge : 7927
Anmeldedatum : 29.01.15
Ort : Ginnunga Gap

Pseudonym
Love:
0/100  (0/100)

Nach oben Nach unten

Re: Collected Memories of Kogitsune Soratori

Beitrag von Cyfer Abendrot am Mo 25 Sep - 21:18

4th:



"Warum weinst du?", frug Kogitsune den Menschenwelpen. Er hockte sich zu ihm und wischte die Tränen sanft von dessen Wangen. "Mein Meister sagt ich sei nicht für den Schwertkampf geschaffen. Ich werde nie ein Soldat und sterbe elendig auf dem Kampffeld!", wimmerte der Kleine. "Ah, dass ihr Menschen aber auch immer an den Kampf denken müsst.", sprach Ko ruhig und strich dem Menschen über den Kopf. "Weißt du, wenn du hier am Schrein immer betest und um Schutz bittest, werde ich dich ewig schützen. Denn ich gehorche dem Gott dort. Und du kannst zu meinem Vater beten. Er ist zwar schon lange tot, aber er war ein Kriegsgott!" Erstaunt musterte das Kind den Fuchs. "Wirklich!? Ganz ehrlich du würdest mich beschützen?" Über die Unschuld des Kindes, trotz dass es von Krieg sprach, lächelte Ko. "Ich verspreche es dir." Das Kind erhob sich und grinste fröhlich. "Wow!" Kogitsune hob ihn hoch, dass das Kind kicherte. Es steckte ihn an. "Mein Name ist Kogitsune. Wie lautet deiner?" - "Mitsu Arashi! Darf... ich dich Tsu nennen? Wir haben die gleiche Silbe im Namen, das mag ich!" Ko nickte. Dass ein Menschenwelpen ihn so glücklich machte... Bisher hatte er keinen Kontakt zu ihnen gehabt.


Chars:


avatar
Cyfer Abendrot
Cyfer
Cyfer

Anzahl der Beiträge : 7927
Anmeldedatum : 29.01.15
Ort : Ginnunga Gap

Pseudonym
Love:
0/100  (0/100)

Nach oben Nach unten

Re: Collected Memories of Kogitsune Soratori

Beitrag von Cyfer Abendrot am Mo 25 Sep - 21:24

5th:



"Ha! Ich hab's geschafft! Und jetzt?" Kogitsune sah sehr konzentriert auf die Fäden. Mitsu musste kichern. "Ich zeig's dir... Jetzt nehme ich diese zwei Fäden so und drehe sie um... Zack!" - "Eh? Da ist ein ganz neues Muster entstanden! Die Magie ist lustig~" Kogitsune grinste fröhlich. "Das ist keine Magie, Tsu. Es ist ein Spiel, nichts weiter." , erklärte Mitsu kurz. "Mach es noch einmal." - "Gut, pass auf..." Mitsu zeigte es Kogitsune noch einmal, auch ein drittes und ein viertes Mal. Auch wenn Ko es nach dem zweiten Mal verstanden hatte, wollte er nicht dass die Zeit mit Mitsu endete, dass jener zurück nach Hause ging...


Chars:


avatar
Cyfer Abendrot
Cyfer
Cyfer

Anzahl der Beiträge : 7927
Anmeldedatum : 29.01.15
Ort : Ginnunga Gap

Pseudonym
Love:
0/100  (0/100)

Nach oben Nach unten

Re: Collected Memories of Kogitsune Soratori

Beitrag von Cyfer Abendrot am Mo 25 Sep - 21:40

6th:



"Aber vielleicht hast du es ja verdient!" - "Nein! Kigitsune hat völlig überreagiert. Ich habe doch nur ihm einen gute Nacht Kuss wie damals geben, nur weil er jetzt plötzlich eine Maske trägt bin ich der Buhmann?" Als Mitsu auch noch lachte plusterte Ko die Wangen beleidigt auf, was Mitsu nur noch mehr zum lachen brachte. "Hahahaha!" - "Das ist nicht witzig!", murrte Ko und versuchte das Stirnband von Mitsu zu greifen. "Damit kann ich dir den Mund stopfen!", meckerte Ko, während Mitsu ihn streichelte. "Du bist so süß wenn du dich aufregst, Tsu." - "Klappeeeee!"


Chars:


avatar
Cyfer Abendrot
Cyfer
Cyfer

Anzahl der Beiträge : 7927
Anmeldedatum : 29.01.15
Ort : Ginnunga Gap

Pseudonym
Love:
0/100  (0/100)

Nach oben Nach unten

Re: Collected Memories of Kogitsune Soratori

Beitrag von Cyfer Abendrot am Mo 25 Sep - 21:57

7th:



"Tsu, mach dich bitte fertig!" - "Aber du hast mir noch gar nicht zuende zu gehört! Kigitsune ist so süß, wenn er sauer wird. Aber dieses Mal ging er wirkl--" - "Tsu!" Kigitsune blickte zu Mitsu auf, der die ganze Zeit mühsam versuchte Kogitsune in Kleidung zu stecken. "Du hast es mir versprochen! Ich möchte die Geburt meines Sohnes nicht verpassen. Und Setzuna geht es auch nicht so gut, also bitte!" - "..." Kogitsune hielt Mitsu leicht fest, was jenen verwirrte, aber wütend machte. "...Warum kannst du nicht bei mir bleiben?" Mitsu sah in Ko nur den naiven und kindischen Fuchs. Er würde niemals denken, dass Ko in ihn verliebt war - was jener aber war und das unsterblich. Er war diesem Menschen völlig verfallen. "Du weißt, ich habe meine Pflichten meiner Familie gegenüber. Ich liebe meine Frau und mein ungeborenes Kind sehr. Deswegen muss ich zu ihnen zurück, Tsu. So gern ich auch bei dir bin." Bitter lächelte Ko, aber Mitsu konnte es nicht erkennen. Vielleicht war er noch naiver als Kogitsune. "Gut, ich bringe dich nach Hause. Komm~", grinste Ko und verwandelte sich, parkte Mitsu auf seinen Rücken und brachte ihn nach Haus. Er blieb als guter Freund sogar noch dort, half das Kind auf die Welt zu bringen und wurde sogar Patenonkel. Das alles... konnte Ko noch mit einem Lächeln spielen, auch wenn es ihn zerstörte. Denn er wusste, Mitsu würde nun noch weniger Zeit für ihn haben. 'Für immer... war eine Lüge!'


Chars:


avatar
Cyfer Abendrot
Cyfer
Cyfer

Anzahl der Beiträge : 7927
Anmeldedatum : 29.01.15
Ort : Ginnunga Gap

Pseudonym
Love:
0/100  (0/100)

Nach oben Nach unten

Re: Collected Memories of Kogitsune Soratori

Beitrag von Cyfer Abendrot am Mo 25 Sep - 22:10

8th:

"Tsu!" Überrascht erblickte Mitsu Ko auf der Straße, jener hob die Hand. Mitsu ging besorgt zu ihm, runzelte die Stirn. "Du kannst doch nicht so einfach in die Stadt." - "Ich bin deinem Geruch gefolgt. Mitsu... Du warst schon so lange nicht mehr bei mir, ich vermisse dich." Traurig sah Ko Mitsu an und hielt sich an dessen Kleidung fest. Mitsu lächelte nur sanft. "Verzeih. Ich besuche dich nächste Woche wieder. Das verspreche ich dir." Ko senkte den Kopf, was Mitsu verwirrte. Er hatte geglaubt, es freute Kogitsune. "Geht es dir nicht gut, Tsu?" - "Das... reich mir nicht." Verwirrt runzelte Mitsu die Stirn. "Ich kann nicht mehr, Mitsu. Ich halte das nicht mehr aus."



Kogitsune zog Mitsu zu sich und küsste ihn. Mitsu war ziemlich überrascht, konnte nicht recht reagieren. Als sich Kogitsune von Mitsus Lippen lösen konnte wisperte er dessen Namen, dass es Mitsu eiskalt den Rücken runter lief, aber es fühlte sich so gut an. ....Es fühlte sich richtig an. "Tsu!", sagte er dann aber erschreckt und stieß ihn von sich, war verwirrt und bedrückt. "Wenn... das jemand sieht könnte er was falsches denken. Du weißt, sowas ist verboten..." - "Ich liebe dich.", sagte Kogitsune fest. "Ich weiß. Ich dich doch auch mein gro---mfh..." Abermals küsste Kogitsune ihn, hielt ihn enger an sich. Mitsu hatte Angst, sich in diesen Küssen zu verlieren. Weswegen er sich löste und kein Wort mehr sagte, sich nur umdrehte und weg ging. Ko sah ihm traurig hinterher, seine Unterlippe zitterte weil er ihn rufen wollte. Halten wollte. Aber... Vielleicht sollte es einfach nicht sein. "Mitsu..."


Chars:


avatar
Cyfer Abendrot
Cyfer
Cyfer

Anzahl der Beiträge : 7927
Anmeldedatum : 29.01.15
Ort : Ginnunga Gap

Pseudonym
Love:
0/100  (0/100)

Nach oben Nach unten

Re: Collected Memories of Kogitsune Soratori

Beitrag von Cyfer Abendrot am Mi 27 Sep - 19:33

9th:

Draußen auf der Terrasse saßen Mitsu und Kogitsune. Sie tranken etwas gemeinsam und redeten, lachten wie immer. Sowohl Mitsu als auch Ko verdrängten, was passiert war. Mitsu weil es ihn unglücklich machte, der Gedanke dass es verboten war und dass er seine Frau, seinen Sohn aufgeben müsste. Das würde er für Kogitsune ohne zu Zögern tun, aber er wollte nicht dass sie gejagt wurden nur weil sie einander liebten. Es war so unfair... Kogitsune verdrängte es, weil er Mitsu nicht weiter verletzen wollte. "Ich freue mich wieder auf den Frühling.", sagte Mitsu und Ko spitzte die Ohren, grinste frech. "Mh. Wenn die Blüten fallen, ich liebe es sie gemeinsam mit dir zu sehen." Darauf nickte Mitsu. Jedes Jahr saßen sie auf dieser Terrasse und sahen von dort auf den großen Kirschblütenbaum, während sich der Boden aufgrund der Blüten  rosa färbte. Mitsus Augen funkelten, als er die Glühwürmchen entdeckte. Diese... hatte er hier noch nie gesehen. Er stand auf und ging auf sie zu, hielt die Hand hinaus und eine landete auf seinem Finger. "Wie schön. Schau mal, Tsu--..."



Mitsu blickte Ko ins Gesicht, als dieser ihn küsste. Sein Gesicht färbte sich leicht rot, er konnte ihn nicht weg stoßen. So verblieb er einige Momente so. Ko hatte die Augen geschlossen, stellte Mitsu fest. Er genoss es also. Sobald Kogitsune Schritte hörte löste er den Kuss. "Hab sie her gebeten.", lächelte Ko ruhig und Mitsu wurde nur roter. "Danke.", lächelte er. "Liebster, kommst du rein? Ich würde gerne schlafen.", sagte Musume, die Frau von Mitsu. Ko sah sie ruhig an, grinste. "Ich werde dann gehen. Gute Nacht euch." Als Kogitsune ging sah Mitsu ihm hinterher. Dieses Mal sah er also seinen Rücken...


Zuletzt von Cyfer Abendrot am Mi 27 Sep - 20:07 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


Chars:


avatar
Cyfer Abendrot
Cyfer
Cyfer

Anzahl der Beiträge : 7927
Anmeldedatum : 29.01.15
Ort : Ginnunga Gap

Pseudonym
Love:
0/100  (0/100)

Nach oben Nach unten

Re: Collected Memories of Kogitsune Soratori

Beitrag von Cyfer Abendrot am Mi 27 Sep - 20:07

10th:

Mitsu krallte sich in den Boden und wimmerte auf. "Entspann dich.", hauchte Kogitsune ihm zu und Mitsu nickte, erzitterte als er die Zunge von Ko an seinem Nacken spürte. Er stöhnte zart auf und diese zarte Stimme ließ Kogitsunes Herz aufgehen. Wie lange hatte er auf diesen Moment gewartet... Nun, es war zwar ein schöner Moment, die süß-bittere Zweisamkeit, aber nicht das, worauf Kogitsune wartete. Er wollte dass Mitsu nur sein war. "Tsu~" Ah, dieser Mensch brachte Kogitsune um den Verstand. Wie er stöhnte, wie er in Verlangen den Namen des Fuchsgottes aussprach... naja zumindest seinen Kürzel.



Zitternder Körper und Stimme, alles an Mitsu zeigte, wie sehr er sich diesem Mann hin gab, wie sehr er ihn liebte. Und Kogitsune bemerkte es, spürte es. Er drang tiefer in ihn ein und leckte über dessen Schulter, dass Mitsu lauter stöhnte, lauter seinen Namen rief. Hier im Schrein war es okay, hier war niemand. Er war verlassen und das schon lange. "Tsu... Iku...", keuchte Mitsu und Kogitsune küsste seinen Nacken, seine Hände stimulierten weiter Mitsus Brustwarzen. "Onegai... Owara senaide." Mitsu hatte kaum noch Stimme, als er dies wisperte und sich kurz darauf ergoss. Völlig in Extase sah er in die Luft und spürte, wie relativ kurzzeitig nach ihm auch Kogitsune kam. Es füllte ihn mit Glück. Aber auf das Glück würde Reue folgen, das wusste er. Deswegen hatte er auch darum gebeten. Bitte lass diesen Moment nicht enden.... "Daisuki, Mitsu.", hauchte Kogitsune in Mitsus Ohr, dass jener zusammen zuckte und wimmerte. "Tsu." Glücklich, aber mit Tränen in den Augen und Unsicherheit, sah Mitsu seinen Fuchs an. Jener beugte sich über ihn und küsste ihn liebevoll.


Chars:


avatar
Cyfer Abendrot
Cyfer
Cyfer

Anzahl der Beiträge : 7927
Anmeldedatum : 29.01.15
Ort : Ginnunga Gap

Pseudonym
Love:
0/100  (0/100)

Nach oben Nach unten

Re: Collected Memories of Kogitsune Soratori

Beitrag von Cyfer Abendrot am Mi 27 Sep - 20:20

11th:



Endlich war der Frühling wieder da. Kogitsune hatte nach der gemeinsamen Nacht Mitsu nicht mehr gesehen. Jener hatte um Abstand gebeten, weil er überlegen musste. Ko hatte ihm diesen Abstand gegeben, denn er wollte Mitsu nicht überfordern. 'Bis die ersten Kirschblüten fallen.', hatte Mitsu ihm gesagt. Sanft fuhr Ko mit dem Ast voller Kirschblüten durch das klare Teichwasser. Er lag auf dem Stamm eines Baumes, der über dem Wasser gewachsen war. "Das heißt ich darf heute wieder zu ihm." Kogitsune freute sich sehr. Seit jener Nacht hatte er Mitsu vermissen müssen, was nun schon gut vier Wochen her war. Einen ganzen Monat.


Chars:


avatar
Cyfer Abendrot
Cyfer
Cyfer

Anzahl der Beiträge : 7927
Anmeldedatum : 29.01.15
Ort : Ginnunga Gap

Pseudonym
Love:
0/100  (0/100)

Nach oben Nach unten

Re: Collected Memories of Kogitsune Soratori

Beitrag von Cyfer Abendrot am Mi 27 Sep - 20:27

12th:




Am Abend machte sich Kogitsune auf den Weg. Summend sprang er auf die Veranda und klopfte an der Türe an. "Mitsu~", rief Ko fröhlich und wartete, bis man ihm öffnete. Aber das tat niemand. Nach dem dritten Mal Klopfen wurde Kogitsune unruhig. Er zuckte zusammen, weitete die Augen. Der Geruch war fahl... viel zu fahl. Als wären sie schon mehrere Wochen nicht mehr im Haus. Panisch riss Kogitsune die Türe auf, blickte sich im Haus um. "Mitsu!?" Überall wo er suchen konnte suchte er, ob nach Mitsu oder nach Hinweisen wo jener sein könnte. Aber nichts... Keine Kleidung war mehr da, die Nahrung ertrank im Schimmel und im Haus war es kalt. Und auch Kogitsune wurde es kalt... Es fühlte sich an als fiele er in die kalte Dunkelheit. "Mitsu..." Fast so kalt wie ihm war sah er in die Luft. Als würde er nichts mehr fühlen. Wisperte nur immer wieder den Namen, der ihn nicht ganz in die Dunkelheit fallen ließ.


Chars:


avatar
Cyfer Abendrot
Cyfer
Cyfer

Anzahl der Beiträge : 7927
Anmeldedatum : 29.01.15
Ort : Ginnunga Gap

Pseudonym
Love:
0/100  (0/100)

Nach oben Nach unten

Re: Collected Memories of Kogitsune Soratori

Beitrag von Cyfer Abendrot am Mi 27 Sep - 21:29

Mitsu hörte ein Rascheln draußen. Er setzte sich auf und blickte zum Fenster, doch sah er erst nichts. Im Glauben, es war ein Tier, legte er sich wieder zurück, oder wollte es. Doch aus dem Augenwinkel fiel ihm etwas auf. Besser... Jemand.



Überrascht sah Mitsu in Kogitsunes Gesicht, der ruhig lächelnd dort saß. Unsicher ob dies nun ein Traum war strich er Kogitsune über die Wange. "Es hat ganz schön lange gedauert bis ich dich gefunden habe.", sagte Ko noch immer völlig entspannt. "Tsu..." Er lehnte sich an Kogitsunes Brust und Tränen rannten ihm über die Wangen. Sanft streichelte Kogitsune seinen Hinterkopf. "Mitsu... Warum bist du gegangen? Du hast mir so sehr gefehlt." Doch Mitsu sagte nichts. Er konnte nicht, fühlte sich so schlecht und doch so gut. Kogitsune war zu ihm gekommen. Das war... ein so schönes Gefühl. Er hatte es nicht verdient, sagte er sich selbst immer wieder. Als Kogitsune ihn küsste war es sowieso um Mitsu geschehen, er krallte sich in seine Kleidung. "Tsu.", hauchte er nachdem Ko den Kuss löste. "Musume hat... es mit bekommen. Den Kuss im Garten, und die Nacht im Schrein. Damit wollte sie mich erpressen. Ich sollte mich fern halten. Nicht die Harmonie gefährden. Und ich konnte dir auch nichts sagen, es war als überwache sie mich damit ich nicht zu dir kann.", erklärte er. Kogitsune nickte, dass er zuhörte. Mitsu seufzte. "Danach... hatten Musume und ich ein längeres Gespräch. Dass ich sie nicht liebe. Sie mich auch nicht, davon ab." Er lächelte, wischte sich die Tränen weg. Kogitsune war das klar. Mitsu hatte öfter mit ihm darüber gesprochen, auch wenn er immer meinte, er liebe sie ja. Hatte er auch, aber eher als Freundin. Dass sie ein Kind miteinander hatten war... für beide Seiten unangenehm. "Alles was ihr wichtig war, dass sie ihrem Kind eine gute Zukunft bieten könnte. Wir haben uns getrennt und ich habe versprochen, nie wieder in ihr Leben zu treten, aber weiterhin um ihr Wohlergehen zu sorgen. Das letzte was sie zu mir sagte war bitte werde glücklich." Er rieb sich über den Arm. "Aber ich konnte nicht zurück. Nicht nachdem... ich dir so weh getan habe. Ich hab es nicht verdient, glü---mh..." Mit einem Kuss unterbrach Kogitsune ihn. Er sah ihm in die Augen. "Mitsu... Selbst wenn du sagst, du hättest es nicht verdient, dann verdiene es dir indem du bei mir bist und mich glücklich machst.", sagte er. Als Mitsu kicherte senkten sich seine Ohren. "Das könnte man falsch verstehen, Tsu.", sagte Mitsu und streichelte ihm die Wange. "Es tut mir so Leid." - "Bleib bei mir. Dann heilt jede Wunde.", wisperte Kogitsune und verwickelte Mitsu wieder in einen Kuss, der die Zeit anhielt so schien es.


Chars:


avatar
Cyfer Abendrot
Cyfer
Cyfer

Anzahl der Beiträge : 7927
Anmeldedatum : 29.01.15
Ort : Ginnunga Gap

Pseudonym
Love:
0/100  (0/100)

Nach oben Nach unten

Re: Collected Memories of Kogitsune Soratori

Beitrag von Cyfer Abendrot am Mi 27 Sep - 22:21

14th:



"Tsu...", keuchte Mitsu und krallte sich in seine Kleidung, bog den Rücken durch. Kogitsune derweil führte einen zweiten Finger in ihn ein, dass er Mitsus schöne Stimme nur weiter hören konnte. "Du bist immer so verspannt... Entspann dich ein wenig. Zumindest bei mir~" Nur war das nicht so leicht, wenn Kogitsune ihn mit den Fingern bearbeitete und sein Glied dabei massierte...



"AHN!" Mitsu stöhnte nur intensiver, als Kogitsune grober wurde. "Dann bringe ich dich halt dazu...", flüsterte Kogitsune ihm zu, dass Mitsu erschauderte. "Mh~", hauchte dieser zustimmend, kniff die Augen zu hechelte stark. "Tsu hayaku... hoshii... naka ni." Kogitsune grinste leicht und setzte sein Glied an Mitsus Pforte. "Das?" - "Hai~", wimmerte Mitsu und klammerte sich an den Fuchs.



Doch als Kogitsune sich in ihn einführte spannte sich sein Körper wieder an und er richtete sich auf, weitete die Augen. Wie damals schon war dieses Gefühl... ein anderes Kaliber. Es überwältigte ihn, dass sich seine Augen mit Tränen füllten. Und vielleicht... weil es etwas weh tat. "Aaah~" Wieder ließ Mitsu seiner Stimme freien Lauf, Kogitsune bewegte ihn auf sich und seine eigene Hüfte dabei mit. Mitsu küsste Kogitsune verlangend, immer intensiver und legte seine Arme um ihn, bewegte sich nun selbst auch mit.



Kogitsune küsste und leckte an Mitsus Hals, an seinem Nacken und jener bewegte sich immer flüssiger, intensiver auf seinem geliebten Fuchs. Schon bald kam es ihm und er stöhnte heiß auf, verkrampfte sich ziemlich was nach wenigen Bewegungen später auch Kogistune zum Orgasmus trieb. Erschöpft lehnte sich Mitsu an Kogitsune, klammerte sich an ihn. "Tsu... Bitte lass mich nie wieder los." Er genoss es, wie Ko die Arme um ihn legte. "Ich will... dich nie wieder allein lassen.", fügte er noch hinzu. Schlief dann aber erschöpft ein. Kogitsune streichelte ihn. 'Als würde ich dich je wieder allein lassen.', dachte er sich und blickte an die Decke. Bis zum Morgen ließ er Mitsu so ruhen.





Chars:


avatar
Cyfer Abendrot
Cyfer
Cyfer

Anzahl der Beiträge : 7927
Anmeldedatum : 29.01.15
Ort : Ginnunga Gap

Pseudonym
Love:
0/100  (0/100)

Nach oben Nach unten

Re: Collected Memories of Kogitsune Soratori

Beitrag von Cyfer Abendrot am Mi 27 Sep - 23:05

15th:



"Bist du müde?" - "Mh, es geht.", lächelte Mitsu zu Kogitsune. Sie gingen über den mit Schnee bedeckten Pfad, nicht mehr als ein Trampelpfad wie es schien. Aber umso besser, so waren weniger Leute unterwegs. Besonders die des Königreiches ließen sich nicht so weit hinab. "Ich kann dich auch tragen." - "Danke." Kogitsune zog Mitsu fest in seine Arme. "Stur wie eh und jeh...", hauchte er und sie verblieben eine Weile so. Dann gingen sie aber Seite an Seite weiter, bis sie endlich an der kleinen Hütte angekommen waren. Sie setzten sich dort hinein und Mitsu kuschelte sich an Kogitsune, um der Kälte zu entkommen. Kogitsune zog ihn fest an sich. "Ich freue mich auf den Frühling.", sagte Mitsu. Kogitsune lächelte frech. "Mh, Kirschblüten." Nun musste Mitsu lachen. Das hatte er nicht gemeint, aber ja... Dann konnten sie wieder die Kischblüten gemeinsam sehen. Sofern man sie ließ. Das Königreich hatte ja strikt etwas gegen gleichgeschlechtliche Beziehungen.


Chars:


avatar
Cyfer Abendrot
Cyfer
Cyfer

Anzahl der Beiträge : 7927
Anmeldedatum : 29.01.15
Ort : Ginnunga Gap

Pseudonym
Love:
0/100  (0/100)

Nach oben Nach unten

Re: Collected Memories of Kogitsune Soratori

Beitrag von Cyfer Abendrot am Mi 27 Sep - 23:18

16th:



Kogitsune hechelte und zog sein Schwert aus dem leblosen Körper der Wache. Panisch blickte er sich um. Während des Kampfes war er von Mitsu getrennt geworden, er rannte seinem Geruch nach und sah, wie jener noch gegen die Soldaten kämpfte. "Mitsu!" Kogitsune eilte ihm sofort zur Hilfe, schlachtete einen nach dem anderen nieder. Erschöpft rammte er das Schwert in den Boden und stützte sich darauf ab. Auch Mitsu schien sich zu erholen, er stand im Mondlicht und blickte in den Himmel. Allerdings konnte Ko nicht sein Gesicht erkennen. Er lächelte und bewunderte das Bild, bis ihm auffiel... dass er etwas zu stark für einen Menschen blutete. In Panik weitete Kogitsune die Augen. "MITSU!" Er rannte zu ihm und fing ihn ab, riss ihm die Kleidung auf und nutzte sie, um einen Druckverband zu erstellen. Mit leerem Blick sah Mitsu in den Himmel. "Hab doch gesagt... ich sterbe... nutzlos auf dem Schlachtfeld... Mehr oder weniger." Kogitsune hob ihn an und rannte los, doch half man solchen wie ihm nicht. Mitsu streichelte Kogitsune die Wange. "Tsu... bitte... küss mich." - "Hush jetzt, ich such hilfe.", sagte Ko ängstlich. Er hatte Angst. Zum ersten Mal hatte er Angst. "Tsu.. bi..." Die Hand fiel und Kogitsune hielt inne, seine Augen leerten sich und er sah zu Mitsu in seinen Armen. Er vernahm sein Herzschlag nicht mehr. "Mi...tsu..." Kraftlos sank er auf die Knie und hielt Mitsus schlaffen Körper an sich, ihm stiegen Tränen auf und er weinte.


Chars:


avatar
Cyfer Abendrot
Cyfer
Cyfer

Anzahl der Beiträge : 7927
Anmeldedatum : 29.01.15
Ort : Ginnunga Gap

Pseudonym
Love:
0/100  (0/100)

Nach oben Nach unten

Re: Collected Memories of Kogitsune Soratori

Beitrag von Cyfer Abendrot am Mi 27 Sep - 23:47

Last storyrelated Memory:



"Bitte, du kannst mich töten aber nicht die Kinder!", wimmerte die alte Frau. Kogitsune knackte mit jedem Finger einzeln, während er auf sie zu ging. "Bitte verzeiht... aber hätte ich euch geholfen dann..." - "Deine Worte interessieren mich nicht im geringsten, Weib.", sagte er kalt. Ein Gott der verruchte, nicht das erste Mal. Kogitsune war nicht der erste der dem Hass zum Opfer fiel. "Ich lasse dich jetzt einen Bruchteil des Schmerzes spüren, den man mir zufügte.", knurrte er brutal und schlachtete die Kinder ab, eines nach dem anderen. Die alte Frau schrie und weinte, bat wieder und wieder um Verzeihung. Sobald das letzte Kind still war ging er weiter, ohne zurück zu sehen.

Er tötete so viele Menschen, jeden einzelnen und stürzte das ganze Königreich, tötete die gesamte Garde, jeden Ritter, alle Adeligen und die ganze Königsfamilie bis zum letzten Tropfen Blut. Er tötete so viel, dass er nicht merkte, wie er sich selbst dem Ende zuneigte. Er wurde schwächer und schwächer, der Hass entzog ihm alles. Auch, weil er sich innerlich wehrte. Nur ein Moment und er war dem Hass so unterlegen, dass er nicht mehr die Kontrolle übernehmen konnte. 'Das bin nicht ich... Bitte stoppt mich jemand. Keiner hat das verdient!' Verzweifelt versuchte er noch immer die Kontrolle an sich zu reißen, wieder Herr seiner Selbst zu werden. Aber nichts wollte klappen. Nun wusste er, warum sein Vater so gewesen war. Hass war tödlich für jeden Gott.

Nicht mehr lange und ein bestimmtes Wesen wurde auf ihn Aufmerksam - Anubiz. Rya erschien vor Kogitsune und schlug ihm die Sense ins Herz, jener weitete die Augen sah zu Rya. "Hab ich deine Aufmerksamkeit?~", schnurrte er. ".... Weißt du, eigentlich mochte ich dich. Du warst einer der letzten Götter die sich treu geblieben sind. Deswegen... gebe ich dir eine Chance. Möchtest du noch einmal neu Anfangen?" Kogitsunes Haare wurden wieder weiß, während Rya ihm den Hass entzog. Er streckte seine Hand nach ihm aus, und in der letzten Sekunde seines Lebens merkte er die kalte Hand Ryas auf seiner Wange. Danach... war es schwarz.


Chars:


avatar
Cyfer Abendrot
Cyfer
Cyfer

Anzahl der Beiträge : 7927
Anmeldedatum : 29.01.15
Ort : Ginnunga Gap

Pseudonym
Love:
0/100  (0/100)

Nach oben Nach unten

Re: Collected Memories of Kogitsune Soratori

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten